Was ist thermische Verwertung?

Kehrichtverbrennungsanlage KVA Thun

Die Verwertung brennbarer Siedlungs-, Industrie- und Gewerbeabfälle zur Gewinnung von Energie wird als «thermische Verwertung» bezeichnet. Seit November 2003 ist in Thun die Kehrichtverbrennungsanlage, kurz KVA, in Betrieb. Die Verbrennungskapazität der KVA ist stark vom Heizwert des Abfalls abhängig und liegt in etwa bei 120 000 Tonnen Kehricht und rund 20 000 entwässertem Klärschlamm pro Jahr. Der hoch technologisierte Ablauf zur Energiegewinnung in der KVA schliesst die Phasen der Verbrennung, Rauchgasreinigung, Abwasser sowie Flugaschenbehandlung, der Stromerzeugung durch eine Dampfturbine und der Wärmeauskoppelung (Fernwärme) ein.

Bildergalerie KVA Thun

In unserer Bildergalerie erhalten Sie Einblicke in die KVA Thun.
Hier sehen Sie mehr.

Weitere Informationen zur KVA Thun können Sie den Dokumentationen in den Sprachen Deutsch, Französisch und Englisch entnehmen.


KVA Deutsch


KVA Français


KVA English

Hoher Sicherheitsstandard

Sicherheit ist uns ein zentrales Anliegen. Geschultes Personal, regelmässige Kontrollen und technische Hilfsmittel gewährleisten einen hohen Sicherheitsstandard. Ein Sicherheitsbeauftragter überprüft die Einhaltung der strikten Sicherheitsvorschriften. Das vollumfängliche Brandschutzkonzept umfasst die frühzeitige Branderkennung, die Brandmeldung, den baulichen Brandschutz, die Feuerbekämpfung sowie die Löschwasserrückhaltung. In Extremfällen verhindern Auffangbecken das Austreten von verschmutztem - unbehandeltem -Wasser. Bei Eintreten einer solchen Situation kommen Notversorgungsanlagen für den Weiterbetrieb der KVA zum Einsatz.

Geringe Umweltbelastung

Die vom Gesetzgeber vorgegebenen Garantiewerte werden in der KVA Thun nicht nur eingehalten, sondern deutlich unterschritten. Damit setzt die AVAG neue Massstäbe in der Rauchgasreinigung. Dies ist durch vorbildliche, hochtechnologische Massnahmen zur Reduktion von Schadstoffen und Schwermetallen möglich. Die aus der Verbrennung entstandenen Rest- und Wertstoffe wie Eisen, Schlacken und Filterstäube mit Schwermetallen werden zur industriellen Wiederverwertung aufbereitet.

Mit der thermischen Verwertung von Abfällen garantieren wir Ihnen nachhaltige und zukunftsgerichtete Entsorgungssicherheit. Die Gewinnung von Energie aus Kehricht und die dadurch mögliche Einsparung fossiler Brennstoffe, ist ein Beispiel innovativer und umweltgerechter Technik.

Abfallverbrennung ist Energieerzeugung

Dank hochmodernen Verfahren kann die aus dem Verbrennungsprozess gewonnene Energie als Fernwärme und als elektrischer Strom genutzt werden. Das Herzstück der thermischen Anlage bildet eine Entnahme- Kondensationsturbine mit Generator. Mit dem so gewonnenen Strom wird der elektrische Eigenbedarf gedeckt und das öffentliche Stromnetzt beliefert. So deckt die KVA Thun rund ein Drittel des Strombedarfs in der Stadt Thun.

Sauber entsorgen

Täglich entsteht bei den Abwasserreinigungsanlagen eine beachtliche Menge Klärschlamm. Wir stellen in der Kehrichtverbrennungsanlage KVA Thun die thermische Verwertung des entwässerten Klärschlammes der ARAs in unserem Zuständigkeitsgebiet sicher.